AKAD Claim Banking+Finance
Traegerschaft SwissBanking
  • Von der Schulbank ans Dozentenpult
    Thomas und Andreas Graf

    Die Brüder Graf zählen zur ersten Generation, welche die Höhere Fachschule für Bank und Finanz, kurz HFBF, absolvierte. Thomas begann 2007, damals im Private Banking der UBS tätig und von seiner Arbeitgeberin dazu ermutigt. In seinen Fussstapfen folgte ihm dicht auf den Fersen 2008 der drei Jahre jüngere Andreas, damals ebenfalls Banker bei der St. Galler Kantonalbank.

    Lesen Sie hier weiter.


  • HFBF-Absolvierender der 1. Generation 2006–2009

    «Eine der einschneidendsten Erfahrungen während der Studienzeit war für mich die Ausarbeitung der Finanzplanungs-Anwendungsaufgabe. Dieser Lernbereich ist sehr umfangreich und wissensintensiv, weshalb die Lösung der Aufgabe einen enorm hohen Zeitaufwand verursacht hat. Der Dialog mit den anderen Studienkolleginnen und -kollegen hat den Lerneffekt stark geprägt und Wissenslücken geschlossen. Das war eine tolle Erfahrung!»


  • HFBF-Absolvierender der 1. Generation 2006–2009

    «Der Markt wird immer qualifizierte Banker benötigen – und nur wer eine entsprechende Basis hat, wird auf die lange Sicht dabei bleiben können. Die HFBF vermittelt einen Panorama- Blick über sämtliche Bereiche der Bankenwelt und lässt so künftige Leistungsträger komplexe Zusammenhänge und Abhängigkeiten rascher erkennen und nützen.»


  • HFBF-Absolvierender der 1. Generation 2006–2009

    «Wem empfehle ich die AKAD HFBF? Bankangestellten, die sich im Bereich Banking weiterbilden möchten und eventuell später auch an einer Fachhochschule weiterstudieren wollen, bietet sich mit der AKAD HFBF eine interessante, lehrreiche und praxisorientierte Ausbildung.»


  • HFBF-Absolvierender der 1. Generation 2006–2009

    «Der Aufbau eines Know-how-Netzwerks während des dreijährigen Ausbildungsgangs hat mir bereits mehrmals wertvolle Dienste erwiesen; sich mit ehemaligen Studienkollegen über fachliche Herausforderungen im Arbeitsalltag austauschen zu können, ist für mich zu einer ganz neuen Art der Wissensbeschaffung geworden – denn nicht jede Aufgabenstellung ist in einem Handbuch beschrieben!

    Mit der Erlangung des Titels ‹dipl. Bankwirtschafter HF› wurden meine bisherigen Fachkenntnisse untermauert, zudem wurde meine Leistung von meinen Vorgesetzten erkannt und gelobt. Dies, zusammen mit dem erworbenen Netzwerk, hat mir bereits kurz nach Abschluss des Studiengangs eine höhere Position und verantwortungsvollere Aufgaben bei meinem Arbeitgeber gebracht.»


Kontakt

AKAD Banking+Finance Zürich
Jungholzstrasse 43
8050 Zürich

Telefon 044 307 33 66
Telefax 044 307 32 07
Web
E-Mail banking+finance@akad.ch