AKAD College Claim

Allgemein

  • Ich hätte gern ein persönliches Gespräch, weil ich verschiedene Fragen zum Studium habe, was kann ich tun?

    Rufen Sie uns einfach an, wir vereinbaren gerne einen Termin: 044 307 31 31.


  • Muss das ganze Schulgeld vor Antritt der Ausbildung bezahlt werden?

    Nein, bei AKAD College bezahlen Sie bequem in monatlichen Raten – ohne Aufpreis.


  • Brauche ich einen PC und einen Internet-Anschluss?

    Ja, Sie benötigen beides. Während Ihres Studiums bei AKAD College lernen Sie automatisch auch den gezielten Umgang mit Medien. So begleitet Sie der interaktive Lernraum, der Ihnen jederzeit den Zugriff auf alle wichtigen Informationen rund ums Studium ermöglicht. Sei es für administrative Fragen oder für Anliegen zum Unterricht oder für den Kontakt und Austausch mit Mitstudierenden, Lehrpersonen, Sekretariat und Schulleitung. Ausser Geometrie werden alle Prüfungen online abgelegt oder Sie vertiefen Ihre Sprachkenntnisse, indem Sie Übungen in Form von MP3-Dateien downloaden.


  • Wer gibt mir eine schnelle Antwort auf meine Fragen zum Lernstoff? Oder falls ich in einem speziellen Fach vertiefte Unterstützung brauche, wer kann mir da weiterhelfen?

    Schnelle Antwort erhalten Sie vom Web-Teacher. Diesen erreichen Sie über den Lernraum.

    Zudem bieten wir Begleitseminare in besteimmten Fächern an.


  • Mit wem kann ich meine Lernschwierigkeiten besprechen?

    Unsere Schulleitung oder unser Lerncoach steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und zeigt Lösungswege auf.


  • Lernen nach der AKAD Methode, was bedeutet das?

    Mit der AKAD Methode lernen Sie in einer ausgefeilten Kombination von begleitetem Selbststudium, Präsenzunterricht und Lernkontrollen. Im Selbststudium lernen Sie wann und wo Sie wollen. Sie bestimmen Ihr Lerntempo selbst und erhalten individuellen Support. Ihre Fortschritte können Sie laufend überprüfen. So wissen Sie immer genau, wo Sie Lernmässig stehen. Damit sind Sie optimal vorbereitet, um auch vom Präsenzunterricht mehr zu profitieren. Alle Schritte sind exakt aufeinander abgestimmt, so dass sich Lernerfolg und Kompetenzentwicklung permanent verstärken. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Sie am Schluss mehr können als mit herkömmlichem Unterricht. Den Beweis erbringen unsere Studierenden: Sie glänzen regelmässig mit überdurchschnittlichem Prüfungserfolg und haben oft auch im Beruf die Nase vorn.


  • Was bedeuten die Sprachniveaus A1, A2, B1, B2, C1, C2?

    Der gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen (GER) des Europarats ermöglicht einen Vergleich der Sprachkenntnisse. Um ein unabhängiges und aussagekräftiges Einstufen der Fremdsprachenkenntnisse zu ermöglichen, hat man sich auf eine Globalskala mit sechs Niveaustufen geeinigt. Für jedes Niveau wurden entsprechende sprachliche Kompetenzen festgelegt.

    Weitere Informationen dazu finden Sie hier:

    Sprachniveau


Berufsmatur

  • Was bringt die Berufsmaturität?

    Die Berufsmaturität ermöglicht den direkten Zugang zu den Fachhochschulen (FH) und bescheinigt eine erweiterte Allgemeinbildung.


  • Wer wird zum Lehrgang der Berufsmaturität zugelassen?

    Personen, die eine Lehre mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) abgeschlossen haben.


  • Für welche Richtung der Berufsmaturität soll ich mich entscheiden?

    AKAD College bietet die vier wichtigsten Richtungen an. Sie entscheiden, unabhängig vom erlernten Beruf, ob Sie sich in die gestalterische, kaufmännische, technische oder die gesundheitlich-soziale Richtung weiterentwickeln möchten.


  • Wie lange dauert die Ausbildung zur Berufsmaturität?

    Alle vier Richtungen werden in zwei Zeitvarianten angeboten. Bei beiden Zeitvarianten ist eine Berufstätigkeit möglich. Die Dauer der Lehrgänge beträgt 2 bis 3 Semester.


  • Wann kann ich starten?

    Alle Lehrgänge starten jeweils im Februar und im August. Mit den Vorkursen im Selbststudium kann jederzeit begonnen werden.


  • Wann ist der Anmeldeschluss für die Berufsmaturität?

    Es gibt keinen offiziellen Anmeldeschluss. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.


  • Wie viel kann ich neben der Ausbildung zur Berufsmaturität arbeiten?

    Dies ist sehr unterschiedlich, je nach Belastung am Arbeitsplatz, Familien- und Freizeitsituation, sowie Lerneffizienz und Vorkenntnissen. Planen Sie unbedingt auch Zeitfenster für das Selbststudium ein. Je nach Zeitmodell ist eine Berufstätigkeit von 40 bis 80 Prozent möglich.


  • Warum gibt es bei AKAD College keine Aufnahmeprüfung für die Berufsmaturität?

    Die Studierenden bereiten sich in Eigenverantwortung auf den Lehrgang der Berufsmaturität vor. Zur optimalen Vorbereitung empfehlen wir die Vorkurse im Selbststudium. Der Wissensstand in den jeweiligen Fächern kann während dem Vorkurs mit Online-Prüfungsaufgaben ermittelt werden.


  • Wo findet der Unterricht statt?

    Der Präsenzunterricht findet in Bern und Zürich statt. Beide Standorte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestens erreichbar. In Bern zu Fuss in zwei Minuten ab dem Bahnhof Bern, in Zürich in vier Minuten ab dem Bahnhof Oerlikon.


  • Muss ich das Fach Englisch im Lehrgang der Berufsmaturität belegen, wenn ich über ein internationales Sprachzertifikat verfüge?

    Mit einem Sprachdiplom ab Niveau B2 können Sie sich vom Unterricht und den Prüfungen dispensieren lassen. Im Abschlusszeugnis erhalten Sie dann in Englisch keine Note. Es wird lediglich der Name Ihres Diploms ausgewiesen. Sie nehmen sich damit die Möglichkeit, den Gesamtnotenschnitt zu beeinflussen. Eine Dispensation hat keine Kostenreduktion zur Folge. Sie können sich auch im Verlauf der Ausbildung für die Dispensation entscheiden. 

    Die gleiche Regel gilt übrigens auch für Französisch.


Maturität

  • Ist das Studium mit Berufstätigkeit oder Hochleistungsport vereinbar?

    Unsere Studiengänge (gymnasiale Matura; Passerelle; Vorbereitungskurse Hochschulen) sind so konzipiert, dass Sie Berufstätigkeit oder Hochleistungssport ideal verbinden können. Bei der gymnasialen Matura und der Passerelle können Sie zudem zwischen verschiedenen Varianten wählen, je nachdem, wie gross der Anteil an Präsenzunterricht sein soll.


  • Welche Vorkenntnisse benötige ich für Matura, Passerelle oder Vorbereitungskurse für Hochschulen?

    Für den Einstieg in die gymnasiale Matura und in die Vorbereitungskurse sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig, weil alle Fächer mit den Grundlagen beginnen. Für die Passerelle benötigen Sie die Berufsmaturität.


  • Darf ich eine Studienpause einlegen, ohne gleich abbrechen zu müssen?

    Ja, das können Sie, Flexibilität ist einer der Vorteile der AKAD Methode. Natürlich verlängern Sie die Studiendauer, wenn Sie öfters oder lange pausieren (vorbehalten sind allfällige Preisanpassungen). Sie können das Studium aber auch abkürzen, indem Sie im Fernstudium rascher als vorgesehen vorwärts gehen.
  • Angenommen, ich gebe das Studium auf und will später wieder anknüpfen, geht das?

    In den meisten Fällen ist es möglich, das Studium in dem Semester wieder aufzunehmen, bei dem Sie es abgebrochen haben. Unsere Schulleitung berät Sie gerne bei Fragen.

    Achtung Hausmatura: In der Hausmatura bestehen reglementierte Vorgaben. Setzen Sie sich vor dem Unterbruch mit der Schulleitung in Verbindung.


  • Mit welchen Zusatzkosten muss ich rechnen?

    In den Preisen sind sämtliche Kosten für obligatorische Leistungen enthalten. Weitere Kosten entstehen für externe staatliche Prüfungen und allfällige Hilfsmittel wie Wörterbuch, Taschenrechner und Ähnliches.


  • Ich habe spezielle Vorkenntnisse (z.B. Besuch einer Kantonsschule oder ein Sprachdiplom). Kann ich diese ans Studium anrechnen lassen?

    Ein Höhereintritt in die Lehrgänge der gymnasialen Matura ist mit entsprechenden Vorkenntnissen grundsätzlich möglich. Damit wir bei einem Höhereintritt einen optimalen Studieneinstieg gewährleisten können, ist ein persönliches Gespräch mit der Schulleitung nötig. Vereinbaren Sie mit uns einen Termin: 044 307 31 31.


Handelsschule

  • Wer kann den kaufmännischen Lehrabschluss nachholen?

    Berufserfahrene Erwachsene haben bei AKAD College die Möglichkeit, berufsbegleitend einen kaufmännischen Lehrabschluss nachzuholen. Voraussetzungen für die Zulassung sind mindestens fünf Jahre Berufspraxis, davon 2 Jahre im kaufmännischen Bereich (bis zur Abschlussprüfung). Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet das Kantonale Amt für Berufsbildung im Wohnortskanton.


  • Was bringt der kaufmännische Lehrabschluss?

    Im Bewerbungsprozess für administrative Stellen haben Sie mit dem kaufmännischen Lehrabschluss die besten Chancen, in die engere Auswahl zu gelangen. Oft wird diese Höherqualifikation von Arbeitgebern auch mit höheren Saläreinstufungen belohnt. Zudem ermöglicht Ihnen der Abschluss den Zugang zu zahlreichen weiterführenden betriebswirtschaftlichen Weiterbildungen, so etwa zu Höheren Fachschulen für Wirtschaft oder zu Berufsmaturität mit anschliessendem Studium an einer Fachhochschule.


  • Wie lange dauert die Ausbildung bis zum KV-Abschluss?

    Berufsbegleitende Ausbildung für berufserfahrene Erwachsene: 

    Die Ausbildung dauert vier Semester und beinhaltet folgende Teilabschlüsse: Bürofachdiplom VSH, Handelsdiplom VSH, Informatikzertifikat. Ein Höhereintritt ist je nach Vorbildung, in Absprache mit der Schulleitung, möglich.

    Vollzeit-Ausbildung für Jugendliche und Erwachsene

    Die Ausbildung dauert sechs Semester und beinhaltet folgende Teilabschlüsse: Bürofachdiplom VSH, Handelsdiplom VSH, Informatik- und Sprachzertifikate sowie ein kaufmännisches Praktikum in der Branche Dienstleistung & Administration. Bei entsprechender schulischer Vorbildung ist eine Verkürzung möglich. Verkürzungen müssen vom kantonalen Berufsbildungsamt genehmigt werden. Unsere Schulleitung berät Sie gerne.


  • Wann Starten die Lehrgänge der Handelsschule?

    Die Lehrgänge starten jeweils im Februar und August. Die Lehrabschlussprüfung findet einmal jährlich im Juni statt. Die Prüfungen zum Bürofachdiplom und zum Handelsdiplom finden jeweils im Januar und Juni statt.


  • Wann ist der Anmeldeschluss für die Lehrgänge der Handelsschule?

    Es gibt keinen offiziellen Anmeldeschluss; Anmeldungen sind jedoch erwünscht bis Ende Dezember für den Januar-/Februar-Start respektive Ende Juni für den August-Start. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.


  • Wie viel kann ich neben der berufsbegleitenden Ausbildung der Handelsschule arbeiten?

    Es stehen verschiedene Zeitvarianten zur Wahl. Je nach gewählter Variante ist eine Berufstätigkeit von bis zu 100 Prozent möglich.


  • Welche Möglichkeiten gibt es für Personen, die noch keine kaufmännische Berufserfahrung mitbringen?

    Die Ausbildung kann bis zum Handelsdiplom VSH absolviert werden. Dieser Abschluss erleichtert die Suche nach einer kaufmännischen Stelle bereits erheblich. Sobald die erforderliche Berufserfahrung erreicht ist, kann der Lehrabschluss nachgeholt werden.

    Eine Alternative dazu ist die Vollzeit-Ausbildung mit integriertem kaufmännischem Praktikum.


  • Wo findet der Unterricht statt?

    Der Präsenzunterricht findet in Bern und Zürich statt. Beide Standorte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestens erreichbar. In Bern zu Fuss in zwei Minuten ab dem Bahnhof Bern, in Zürich in vier Minuten ab dem Bahnhof Oerlikon.