AKAD Business Claim

Projektmanagement – vier Faktoren, die zum Erfolg führen

Alle wollen erfolgreiche Projekte, doch scheitert mehr als die Hälfte aller Vorhaben. Was zeichnet die erfolgreichen aus? Vier Faktoren sind entscheidend, damit Projekte zu einem guten Ende kommen.

Projektmanagement 

Was ist bei erfolgreichen Projekten anders als bei denen, die scheitern? Neuere Untersuchungen fördern Interessantes zu Tage. So zeigen sie, dass die Korrelation von Methodeneinsatz und Erfolg gering ist, während ein starker Zusammenhang zwischen Projektgrösse und Teamqualität besteht. Im Folgenden werden die vier Hauptfaktoren für einen erfolgreichen Projektabschluss aufgezeigt.

Faktoren des Erfolgs

1) Projektleitung
Die Projektleiterin, der Projektleiter ist nur für das Projektteam, die Projektziele sowie die Vertretung gegen aussen zuständig. Hauptaufgabe von Projektleitenden ist die Führung und Lenkung. Dafür müssen sie Weitblick besitzen, gut organisiert sein und situativ führen können. Herz und Verstand sind ausbalanciert, was sie als gute Kommunikatoren auszeichnet. Zudem wirken sie pragmatisch und zeigen Empathie gegenüber ihrem Umfeld.

2) Team

Das Team sollte keinerlei Führung übernehmen. Jedes Mitglied setzt seine Fähigkeiten optimal ein und konzentriert sich auf seine Aufgaben. Pragmatismus und Empathie ist auch im Team enorm hilfreich.Ein lernfähiges und selbstreflektierendes Team hat grossen positiven Einfluss auf die Arbeit der Projektleitung.

3) Kommunikation
Experten sehen in der Projektkommunikation den zentralen Erfolgsfaktor schlechthin. Ist die Kommunikation gut, fliessen Informationen, gelangen an die richtigen Ansprechpartner und werden nicht verschleppt. Das unterstützt die Koordination, und Auftraggeber wie Stakeholder «spüren» das Projekt. Das geeignete Mittel wird jeweils situativ gewählt. Klassische Mittel wie persönliche Gespräche können zum Beispiel durch den Einsatz von Blogs oder Internetkonferenzen ergänzt werden.

4) Zusammenarbeit
Die erste Kernaufgabe der Führung ist es, die Zusammenarbeit zu organisieren, strukturell sowie bei der Personalauswahl. Gute Rahmenbedingungen zu schaffen, ist ebenfalls Aufgabe der Projektleitung. Das Team muss fähig sein, innerhalb der Vorgaben seine vielfältigen Potenziale einzusetzen, zu entfalten und weiterzuentwickeln. Wie bei der Kommunikation kann die heutige Technik ein Projektteam auch bei der Zusammenarbeit stark unterstützen.

Fazit

Die Aufzählung erscheint simpel, die Umsetzung ist jedoch nicht einfach. Es geht dabei um Können, nicht um reines Wissen. Letzteres ist aber ebenfalls notwendig, um zielgerichtet und effizient arbeiten zu können. Das optimale Zusammenspiel zwischen Führung und Team ist eminent wichtig. Die interne und externe Kommunikation verbindet die Elemente und sichert den Informationsfluss. Eine gute Zusammenarbeit bildet die Grundlage, um unerwartete Fragestellungen gemeinsam zu lösen. Stimmen alle vier Faktoren, ist der Projekterfolg so gut wie sicher.

An der Schule für Wirtschaft und Management werden in verschiedenen Fächern aktuelle Themen aus den unterschiedlichsten Sichtweisen beleuchtet, damit die Studierenden fundiert und aktiv zur objektiven Meinungsbildung beitragen können.

 

Autor:
Frédéric Jordan, Jordan Consulting

Publiziert am 12.12.2016 im Auftrag von der Schule für Wirtschaft und Management

Beiträge, welche Sie auch interessieren könnten:

 

Höchstleistungen

Welche Wege führen zum Erfolg? Im Nachklang der olympischen Sommerspiele einige Gedanken dazu, welche Strategien zu einem erfolgreichen Ergebnis führen.

Weiter lesen...

Erbrecht

Revision des Erbrechts

Das bestehende Erbrecht ist bereits hundert Jahre alt. Das das Zusammenleben von damals nicht mehr das selbe ist wie heute, erklärt sich von selbst. Entsprechend muss auch das Erbrecht angepasst werden.
Weiter lesen...

Team

Was macht ein gutes Team aus?

Ein gutes Team entwickelt sich mit der Zeit und muss auch ständig an sich selber arbeiten. Je besser die Leute harmonieren, desto effektiver können sie zusammenarbeiten. Was dazu nötig ist, erfahren Sie hier.
Weiter lesen...