Schweizerische Maturität Kunst und Sport

09.05.2019

Spitzensportler/-innen und Künstler/-innen werden im Lehrgang Matura Kunst und Sport individuell zur Maturität geführt. Mit der AKAD Methode haben Sie die optimalen Voraussetzungen für eine flexible Studienplanung. Abgestützt auf Ihre Bedürfnisse werden Sie von uns begleitet und unterstützt.

Matura Kunst und Sport
Michelle Heimberg, Vize-Europameisterin 2017 3-m-Brett Wasserspringen

In einem persönlichen Gespräch klären wir mit Ihnen, Ihren Eltern oder auch mit Ihren Trainern ab, welches der passende Lehrgang für Sie wäre. Unter Berücksichtigung Ihres Trainingsplan stellen wir so eine Kombination zusammen, die Sie erfolgreich zum Abschluss führt.

Individuelle Gestaltung des Lehrgangs

In intensiven Wettkampf- oder Tourphasen können Sie den Stoff selbstständig im Selbststudium erarbeiten. Eine Verlängerung oder Unterbrechung des Lehrgangs ist jederzeit möglich. Danach können Sie auf Semesterbeginn wieder einsteigen oder bei Bedarf die Zeitvariante wechseln.

Ihre Vorteile

  • Flexiblere Prüfungstermine
  • Online Lernraum und Online Prüfungen
  • Ihre Betreuungsperson begleitet Sie während des Lehrgangs
  • Regelmässige Standortbestimmungen
  • Lehrmittel und Arbeitspläne die eine optimale Zeiteinteilung erlauben

Häufig gestellte Fragen

Die Aufnahme in den Lehrgang ist nur nach einem persönlichen Gespräch mit der Schulleitung oder unserer Kunst und Sport-Koordination möglich.

Der Besuch des Präsenzunterrichts ist ein wichtiger Bestandteil der AKAD Methode. Dennoch ist eine individuelle, auf Trainings und Meisterschaften angepasste Semesterplanung möglich.

Die Kosten zum Lehrgang werden im persönlichen Gespräch vor Beginn des Semester festgelegt, da diese an die individuelle Semesterplanung gebunden sind.

Die KuS-Lehrgänge können grundsätzlich verlängert oder unterbrochen werden.

Ein Ausschluss von der Schule wird im Regelfall nur auf Wunsch der/s Studierenden eintreten. Sind während eines Semesters ungenügende Noten geschrieben worden, wird eine Repetition dieses Semesters jedoch dringend empfohlen.

Spitzensportler/Künstler können auf Gesuch die Maturaprüfungen in zwei oder mehr Teilprüfungen ablegen. So wird das Volumen des Lernstoffs auf einen längeren Zeitraum verteilt. Erfahrungsnoten werden an der Schweizerischen Maturaprüfung nicht angerechnet.

Unterlagen herunterladen

Dienstag, 18:00 01.10.2019 Zürich Maturität
Mittwoch, 18:00 30.10.2019 Zürich Maturität Kunst und Sport
Dienstag, 18:00 03.12.2019 Zürich Maturität