BMS, Passerelle, Gymnasiale Maturität

Icon

Berufsmaturität

BMS, Passerelle, Gymnasiale Maturität

Icon

Berufsmaturität

Berufsmaturität Technik, Architektur, Life Sciences

Icon
Fakten
Nutzen
Voraussetzungen
Perspektiven
FAQ
Factsheets

Übersicht

Icon
Dauer

2 - 4 Semester

Icon
Nächster Start

05. August 2024

Icon
Abschluss

Berufsmaturität

Icon
Durchführungsvariante

Selbststudium, Präsenzunterricht

Icon
Lernort

ortsunabhängig, Zürich, Bern

Icon
Studiengebühren

ab CHF 430.- pro Monat

Icon Rechner öffnen Icon
Icon
Erfolgsquote

87%

Mit der Berufsmaturität der Ausrichtung Technik, Architektur & Life Sciences qualifizieren Sie sich für ein Fachhochschul-Studium in den Fachgebieten Elektro-, Maschinen- oder Systemtechnik sowie in Architektur, Informatik oder Biochemie, dies unabhängig von Ihrem erlernten Beruf. In unserem Lehrgang schärfen Sie Ihre Ausbildungsziele und sammeln erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten. Sie bestimmen, in welchem Zeitraum Sie Ihr Ausbildungsziel erreichen möchten. AKAD bietet Ihnen dafür verschiedene Unterrichts- und Lernvarianten. Die oben genannte erfreuliche Erfolgsquote resultiert aus unseren Lehrgängen mit Präsenzunterricht.

Grundlagenfächer

  • Deutsch
  • Französisch
  • Englisch
  • Mathematik und Geometrie

Schwerpunktfächer

  • Naturwissenschaften
  • Mathematik und Geometrie

Ergänzungsfächer

  • Geschichte und Politik
  • Wirtschaft und Recht

Interdisziplinäres Arbeiten in den Fächern

Während 10% der Lernzeit widmen Sie sich interdisziplinären Fragestellungen. Zudem verfassen und präsentieren Sie in einer Gruppe eine Projektarbeit.

Der Nutzen für Sie

Icon

Für Ihr Know-How

  • Icon eidgenössische Berufsmaturität
  • Icon erweiterte Allgemeinbildung
  • Icon Hausprüfung beim Modell Präsenzunterricht
Icon

Für Ihre Karriere

  • Icon prüfungsfreier Zugang zur Fachhochschule
  • Icon Möglichkeit, Passerelle zu absolvieren
  • Icon eigene Ausbildungsziele schärfen
  • Icon Berufstätigkeit möglich, geringe Lohneinbussen
Icon

Für Ihre Persönlichkeit

  • Icon Flexibilität dank drei Zeitmodellen
  • Icon gute Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Freizeit
  • Icon neue Perspektiven gewinnen

Voraussetzungen

  1. eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

  2. gute Grundlagenkenntnisse in Englisch und Französisch (A2) sowie in Mathematik, zur Auffrischung empfehlen wir Ihnen unseren fakultativen Vorkurs

Dieser Lehrgang kann Sie wie folgt weiterentwickeln.

Icon Studium an Fachhochschule
Icon verkürztes Studium an Höherer Fachschule
Icon Qualifikation für eine (erste) Führungsposition
Icon
Icon

Häufig gestellte Fragen

Gibt es eine Aufnahmeprüfung für die BMS Technik, Architektur und Life Sciences?

Icon

Nein. In Deutsch, Französisch, Englisch und Algebra sollten Vorkenntnisse auf dem obersten Niveau der Sekundarstufe aktiv vorhanden sein, damit Sie optimal mit dem BM-Lehrgang starten. Wenn diese Vorkenntnisse fehlen, unterstützen wir Sie mit einem Vorkursangebot im reinen Selbststudium.

Kann man neben dem Lehrgang arbeiten?

Icon

Ja, wir bieten drei Zeitmodelle für die Berufsmaturität an, bei denen Sie bis maximal 80% berufstätig sein können.

Wie ist der Abschluss anerkannt?

Icon

Das Berufsmaturitätszeugnis wird von allen schweizerischen Fachhochschulen anerkannt.

Bei der AKAD hat man weniger Unterricht als in anderen Lehrgängen. Wie stellen Sie sicher, dass das erforderliche Niveau erreicht werden kann?

Icon

Der Lehrgang besteht aus einer ausgeklügelten Kombination von angeleitetem Selbststudium und Präsenzunterricht. Dies ermöglicht es Ihnen, das Selbststudium zeitlich flexibel einzuplanen.

Muss ich das Schulgeld im Voraus zahlen?

Icon

Das Schulgeld ist semesterweise geschuldet und kann während des Semesters in sechs Monatsraten bezahlt werden.

Welche Kosten sind im Schulgeld enthalten?

Icon

Im Schulgeld sind die Kosten für alle Lehrmittel, die Online-Lernplattform und sämtliche Prüfungen mit Ausnahme der Abschlussprüfung enthalten.

Unterscheiden sich die Stundenpläne von einem Semester zum nächsten?

Icon

Ja, die Unterrichtszeiten variieren. Zudem findet der Präsenzunterricht im ersten Semester des dreisemestrigen Lehrgangs nur jede zweite Woche statt. Das gibt Ihnen die Gelegenheit, gut in das angeleitete Selbststudium hineinzuwachsen.

An welchen Wochentagen findet der Unterricht statt?

Icon

Beim zweitägigen Zeitmodell besuchen Sie die Schule am Montag und Dienstag oder Freitag und Samstag. Beim eintägigen Lehrgang wählen Sie zwischen Montag oder Freitag.

Welche anderen Ausrichtungen bietet die AKAD an?

Icon

Bei uns können Sie zwischen den vier Ausrichtungen Wirtschaft & Dienstleistungen wählen. In der Ausrichtung Wirtschaft & Dienstleistungen entscheiden sich unsere Studierenden für den Typ Wirtschaft oder den Typ Dienstleistungen.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Icon

Mit einem Tag Präsenzunterricht dauert der Lehrgang 1,5 Jahre, beim Modell mit zwei Tagen Präsenzunterricht 1 Jahr. Beim Lehrgang im reinen Selbststudium für die eidgenössische BM-Prüfung müssen Sie mit 2 Jahren rechnen.

Wann sind die Starts?

Icon

Mit dem Vorkurs und dem Lehrgang im reinen Selbststudium für die eidgenössische BM-Prüfung können Sie jederzeit beginnen. Die Lehrgänge mit Präsenzunterricht starten zweimal jährlich (im Januar/Februar sowie August).

Muss ich für die BM Technik, Architektur und Life Sciences eine Lehre in einem technischen Beruf gemacht haben?

Icon

Nein, Sie können die Ausrichtung Technik, Architektur und Life Sciences unabhängig von Ihrer beruflichen Grundbildung belegen.

Welche Studiengänge können nach der BMS Technik, Architektur und Life Sciences besucht werden?

Icon

Mit einer BM in der Ausrichtung Technik, Architektur und Life Sciences können vielfältige Angebote der technischen Fachhochschulen belegt werden. Die Themenpalette bewegt sich vom Ingenieurwesen über die Architektur bis hin zur Informatik. Übrigens ist es Inhaberinnen und Inhabern der eidgenössischen Berufsmaturität freigestellt, ein Studium in einem anderen Fachgebiet als in ihrer BM-Ausrichtung zu wählen. Die Fachhochschule kann dafür Aufnahmebedingungen definieren (bspw. Praktikum oder Eignungsabklärung).

Welche Fächer gibt es in der BMS Technik, Architektur und Life Sciences?

Icon

In der BM Technik, Architektur und Life Sciences belegen Sie die Schwerpunktfächer Naturwissenschaften und Mathematik.  Zudem besuchen Sie die Grundlagenfächer Algebra, Deutsch, Englisch und Französisch sowie die Ergänzungsfächer Geschichte und Politik und Wirtschaft und Recht – dies teilweise zusammen mit Schülerinnen und Schülern aus anderen BM-Ausrichtungen.

Factsheets



Factsheet − Berufsmaturität Technik, Architektur & Life Sciences

PDF, 84.55 KB

Icon Herunterladen Icon


Jetzt aktiv werden

Jetzt aktiv werden

Alternative Bildungsmöglichkeiten

Berufsmaturität Gestaltung & Kunst

Icon Abschluss

Berufsmaturität (mit Option Bilingual)

Icon Dauer

2 oder 3 Semester

Icon Lernort

Zürich, Bern

Icon Durchführungs-
variante

Präsenzunterricht

Berufsmaturität Gesundheit & Soziales

Icon Abschluss

Berufsmaturität (mit Option Bilingual)

Icon Dauer

2 - 4 Semester

Icon Lernort

ortsunabhängig, Zürich, Bern

Icon Durchführungs-
variante

Selbststudium, Präsenzunterricht

Berufsmaturität Wirtschaft & Dienstleistungen

Icon Abschluss

Berufsmaturität (mit Option Bilingual)

Icon Dauer

2 - 4 Semester

Icon Lernort

ortsunabhängig, Zürich, Bern

Icon Durchführungs-
variante

Selbststudium, Präsenzunterricht

Berufsmaturität Gestaltung & Kunst

Icon Abschluss

Berufsmaturität (mit Option Bilingual)

Icon Dauer

2 oder 3 Semester

Icon Lernort

Zürich, Bern

Icon Durchführungs-
variante

Präsenzunterricht

Berufsmaturität Gesundheit & Soziales

Icon Abschluss

Berufsmaturität (mit Option Bilingual)

Icon Dauer

2 - 4 Semester

Icon Lernort

ortsunabhängig, Zürich, Bern

Icon Durchführungs-
variante

Selbststudium, Präsenzunterricht

Berufsmaturität Wirtschaft & Dienstleistungen

Icon Abschluss

Berufsmaturität (mit Option Bilingual)

Icon Dauer

2 - 4 Semester

Icon Lernort

ortsunabhängig, Zürich, Bern

Icon Durchführungs-
variante

Selbststudium, Präsenzunterricht